SendMode [v1.0.43+]

Macht Send gleichbedeutend mit SendInput oder SendPlay, anstatt mit SendEvent (Standard). Bringt außerdem Click und MouseMove/Click/Drag dazu, die angegebene Methode zu verwenden.

SendMode Input|Play|Event|InputThenPlay

Der erste Parameter ist eines der folgenden Wörter:

Event: Dieser Modus ist der Standardwert, den alle Skripte zu Beginn verwenden. Aktiviert die SendEvent-Methode bei Send, SendRaw, Click und MouseMove/Click/Drag.

Input: Aktiviert die SendInput-Methode bei Send, SendRaw, Click und MouseMove/Click/Drag. Bekannte Einschränkungen:

InputThenPlay [v1.0.43.02+]: Das gleiche wie oben, aber wenn SendInput nicht verfügbar ist, wechselt er zum Play-Modus. Dieser Modus bewirkt auch, dass der SendInput-Befehl selbst auf den Play-Modus wechseln wird, falls SendInput nicht verfügbar ist.

Play: Aktiviert die SendPlay-Methode bei Send, SendRaw, Click und MouseMove/Click/Drag.
Bekannte Einschränkungen:

Bemerkungen

SendMode ändert auch den Modus von Click und MouseMove/Click/Drag. Wenn Sie für ein bestimmtes Mausereignis einen anderen Modus verwenden wollen, sollten Sie dies mit {Click} tun. Zum Beispiel:

SendEvent {Click 100, 200}  ; SendEvent verwendet die alte, traditionelle Klickmethode.

Verwendet man SendMode im automatischen Ausführungsbereich (oberster Teil des Skripts), hat es auch Einfluss auf die Neubelegung von Tastatur und Maus. Insbesondere in Verbindung mit SendMode Play, siehe Einschränkungen beim Neubelegen via SendPlay.

[v1.1.23+]: Die interne Variable A_SendMode enthält die aktuelle Einstellung.

Jeder neu gestartete Thread (z. B. ein Hotkey, ein benutzerdefinierter Menüpunkt oder eine zeitgesteuerte Subroutine) beginnt mit der Standardeinstellung des Befehls. Diese Standardeinstellung kann geändert werden, wenn man diesen Befehl bereits im automatischen Ausführungsbereich (am Anfang des Skripts) definiert.

Siehe auch

Send, SetKeyDelay, SetMouseDelay, Click, MouseClick, MouseClickDrag, MouseMove

Beispiele

SendMode Input
SendMode InputThenPlay