Suspend

Deaktiviert oder aktiviert alle oder bestimmte Hotkeys und Hotstrings.

Suspend , Modus

Parameter

Modus

On: Suspendiert (deaktiviert) alle Hotkeys und Hotstrings, außer solche, wie in den Bemerkungen erwähnt.

Off: Reaktiviert alle Hotkeys und Hotstrings, die mit Suspend deaktiviert wurden.

Toggle (Standard): Kehrt die aktuelle Einstellung um.

Permit: Verwenden Sie diesen Modus in einer Subroutine, um sie vor einer Suspension zu schützen.

[v1.1.30+]: Es ist möglich, die dezimalen Werte 1, 0 und -1 anstelle von On, Off bzw. Toggle zu verwenden.

Bemerkungen

Standardmäßig kann das Skript auch via Tray-Symbol oder Hauptfenster suspendiert werden.

Jede Hotkey/Hotstring-Subroutine, die auf der ersten Zeile Suspend (außer Suspend On) stehen hat, kann nicht suspendiert werden. Das heißt, dass der Hotkey auch dann aktiviert bleibt, wenn die Suspension eingeschaltet ist. Damit kann die Suspension über einen solchen Hotkey ausgeschaltet werden.

Die Tastatur- und/oder Maus-Hooks werden bei diesem Befehl je nach Bedarf automatisch installiert oder entfernt.

Mit #IfWinActive/Exist können je nach Typ des Fensters bestimmte Hotkeys oder Hotstrings automatisch deaktiviert werden.

Threads, die bereits laufen, können von Suspend nicht gestoppt werden; verwenden Sie Pause, um das zu tun.

Sobald Hotkeys mit dem Suspend-Befehl gesperrt werden, wird ein S im Tray-Symbol angezeigt. Um das zu verhindern, kann das Symbol "eingefroren" werden, indem eine 1 im letzten Parameter des Menu-Befehls angegeben wird. Zum Beispiel:

Menu, Tray, Icon, C:\Mein Symbol.ico, , 1

Die interne Variable A_IsSuspended enthält eine 1, wenn das Skript mit Suspend gesperrt wurde, ansonsten 0.

Siehe auch

#IfWinActive/Exist, Pause, Menu, ExitApp

Beispiele

#1

^!s::Suspend  ; Weist einem Hotkey die Umschaltfunktion von Suspend zu.

#2: Sendet einen Suspend-Befehl an ein anderes Skript.

DetectHiddenWindows, On
WM_COMMAND := 0x111
ID_FILE_SUSPEND := 65404
PostMessage, WM_COMMAND, ID_FILE_SUSPEND,,, C:\DeinSkript.ahk ahk_class AutoHotkey