#EscapeChar (und die Erläuterung zu Escapesequenzen)

Ändert das Escapezeichen des Skripts (z. B. umgekehrtes Häkchen zu umgekehrten Schrägstrich).

#EscapeChar NeuesZeichen

Parameter

NeuesZeichen

Ein beliebiges Zeichen.

Bemerkungen

Mit dem Escapezeichen wird kenntlich gemacht, dass das nachfolgende Zeichen anders als normal interpretiert werden soll.

Das Standard-Escapezeichen ist ein Akzent / umgekehrtes Häkchen (`).

Escapesequenzen (wenn das umgekehrte Häkchen das Escapezeichen ist)

Schreibe das um das zu erhalten
`, , (literales Komma). Hinweis: Kommas, die im letzten Parameter eines Befehls vorkommen, müssen nicht mit einem Escapezeichen versehen werden, weil das Programm diese Zeichen automatisch als literal ansieht. Das Gleiche gilt auch für alle Parameter der MsgBox, weil es eine intelligente Komma-Handhabung hat.
`% % (literales Prozentzeichen)
`` ` (literales umgekehrtes Häkchen; d. h. zwei aufeinanderfolgende Escapezeichen ergeben ein einzelnes literales Zeichen)
`;  ; (literales Semikolon). Hinweis: Das ist nur notwendig, wenn auf der linken Seite des Semikolons ein Leer- oder Tabulatorzeichen vorkommt. Ist dies nicht der Fall, wird das Semikolon auch ohne versehenem Escapezeichen richtig erkannt.
`:: :: (literales Doppelpunkt-Paar). Seit v1.0.40 muss dieses Paar nicht länger mit einem Escapezeichen versehen werden.
`n Neuzeile (Zeilenvorschub/LF)
`r Zeilenumschaltung (CR)
`b Rücktaste
`t Tabulatorzeichen (die häufig verwendete horizontale Variante)
`v Vertikales Tabulatorzeichen -- entspricht dem ASCII-Wert 11. Kann auch bei einigen Anwendungen mit STRG+K erzeugt werden.
`a Alarm (Glocke) -- entspricht dem ASCII-Wert 7. Kann auch bei einigen Anwendungen mit STRG+G erzeugt werden.
`f Seitenvorschub -- entspricht dem ASCII-Wert 12. Kann auch bei einigen Anwendungen mit STRG+L erzeugt werden.
Send Wenn Send-Befehle oder Hotstrings in ihrem normalen (nicht-raw) Modus verwendet werden, haben Zeichen wie {}^!+# eine besondere Bedeutung. Wenn diese Zeichen daher literal sein sollen, müssen sie in Klammern gesetzt werden. Zum Beispiel: Send {^}{!}{{}.
"" Innerhalb eines Ausdrucks werden zwei aufeinanderfolgende Anführungszeichen in ein einzelnes Anführungszeichen aufgelöst. Zum Beispiel: Var := "Die Farbe ""Rot"" wurde gefunden.".

Siehe auch

Folgende Direktiven sind auch möglich, aber eher selten zu gebrauchen:

#DerefChar #  ; Ändert das normale Dereferenz-Zeichen (%) in ein anderes.
#Delimiter /  ; Ändert das normale Trennungszeichen (,) in ein anderes.

Beispiel

#EscapeChar \  ; Ändert das normale Escapezeichen (`) in einen umgekehrten Schrägstrich.