#InputLevel [v1.1.06+]

Bestimmt, welche künstlichen Tastatur- oder Mausereignisse von Hotkeys und Hotstrings ignoriert werden sollen.

#InputLevel Level

Parameter

Level

Ein Integer zwischen 0 und 100. Fehlt dieser Parameter, gilt standardmäßig 0.

Allgemeine Bemerkungen

Die Gebrauchsanweisung zu SendLevel und #InputLevel finden Sie unter SendLevel.

Diese Direktive ist von der Position abhängig: sie beeinflusst nur Hotkeys und Hotstrings, die zwischen dieser und der nächsten #InputLevel-Direktive liegen. Hotkeys und Hotstrings ohne #InputLevel-Direktive werden standardmäßig auf Level 0 gesetzt.

[v1.1.23+]: Der Eingabelevel eines Hotkeys kann auch mit dem Hotkey-Befehl gesetzt werden. Zum Beispiel: Hotkey, #z, meine_hotkey_sub, I1

Der Eingabelevel eines Hotkeys oder nicht-automatisch-ersetzenden Hotstrings wird auch genutzt, um den standardmäßigen Sendelevel für via Hotkey oder Hotstring erzeugte Tastatureingaben oder Mausklicks zu bestimmen. Da eine Tastatur- oder Maus-Neubelegung eigentlich ein Hotkey-Paar ist, kann #InputLevel genutzt werden, um solche Neubelegungen andere Hotkeys auslösen zu lassen.

AutoHotkey-Versionen älter als [v1.1.06] verhalten sich so, als gelte standardmäßig #InputLevel 0 und SendLevel 0.

Siehe auch

SendLevel, Hotkeys, Hotstrings

Beispiele

#InputLevel 1
Numpad0::LButton
#InputLevel 0
; Dieser Hotkey kann sowohl durch Numpad0 als auch durch LButton ausgelöst werden:
~LButton::MsgBox Geklickt