MouseGetPos

Ermittelt die aktuelle Position des Mauszeigers, und optional auch das darunterliegende Fenster und Steuerelement.

MouseGetPos , AusgabeX, AusgabeY, AusgabeFenster, AusgabeSteuerelement, Flag

Parameter

AusgabeX, AusgabeY

Namen der Variablen, in denen die X/Y-Koordinaten gespeichert werden sollen. Die ermittelten Koordinaten sind relativ zum aktiven Fenster, sofern das nicht mit CoordMode geändert wurde.

AusgabeFenster

Dieser optionale Parameter ist der Name der Variable, in der die eindeutige ID-Nummer des Fensters unterhalb des Mauszeigers gespeichert werden soll. Wenn das Fenster nicht ermittelt werden kann, wird diese Variable leer gemacht.

Das Fenster muss nicht aktiv sein, um erkannt werden zu können. Versteckte Fenster können hingegen nicht erkannt werden.

AusgabeSteuerelement

Dieser optionale Parameter ist der Name der Variable, in der der Name (ClassNN) des Steuerelements unterhalb des Mauszeigers gespeichert werden soll. Wenn das Steuerelement nicht ermittelt werden kann, wird diese Variable leer gemacht.

In [v1.0.14+] sollte es so sein, dass die Namen der Steuerelemente immer mit den angezeigten Namen in Window Spy übereinstimmen (davor war es nicht immer der Fall). Außerdem muss, im Gegensatz zum internen Tool Window Spy, das Fenster unterhalb des Mauszeigers nicht aktiv sein, wenn ein Steuerelement ermittelt werden soll.

Flag

Fehlt dieser Parameter oder ist er 0, wird der Befehl die Standardmethode zum Bestimmen von AusgabeSteuerelement verwenden und das ClassNN des Steuerelements abspeichern. Um dieses Verhalten zu ändern, addiert man eine oder beide der folgenden Ziffern:

1: Verwendet eine einfachere Methode zum Ermitteln von AusgabeSteuerelement. Diese Methode ermittelt korrekt das aktive/oberste untergeordnete Fenster einer MDI-Anwendung (Multiple Document Interface) wie SysEdit oder TextPad. Allerdings ist sie z. B. zum Erkennen von Steuerelementen innerhalb eines GroupBox-Steuerelements ungenauer.

2 [v1.0.43.06+]: Speichert das HWND des Steuerelements in AusgabeSteuerelement, anstatt das ClassNN des Steuerelements.

Um beispielsweise beide Optionen wirksam werden zu lassen, muss der Flag-Parameter auf 3 gesetzt werden.

Bemerkungen

Man kann eine Ausgabevariable weglassen, wenn die entsprechende Information nicht benötigt wird.

Siehe auch

CoordMode, WinGet, SetDefaultMouseSpeed, Click

Beispiel

MouseGetPos, xpos, ypos 
MsgBox, Der Zeiger befindet sich auf X%xpos% Y%ypos%. 

; Mit diesem Beispiel können Sie den Mauszeiger über ein Fenster
; positionieren, um den Titel des Fensters zu sehen:
#Persistent
SetTimer, ÜberwacheZeiger, 100
return

ÜberwacheZeiger:
MouseGetPos, , , ID, Steuerelement
WinGetTitle, Titel, ahk_id %ID%
WinGetClass, Klasse, ahk_id %ID%
ToolTip, ahk_id %ID%`nahk_class %Klasse%`n%Titel%`Steuerelement: %Steuerelement%
return